• Fragen? (08421) 9890-0
  • Adresse Pater-Moser-Str. 3 85072 Eichstätt
  • Mail senden

Wahlpflichtfächer (Zweige)

Die Zweige

Strichmännchen orientierungslos mit Schilderwald

Die Wahlpflichtfächergruppen ab der 7. Jahrgangsstufe sollen den individuellen Begabungen, Fähigkeiten und Interessen unserer Schülerinnen und Schüler Rechnung tragen.
Die Wahl lässt dabei alle Richtungen für den späteren beruflichen Werdegang offen. Da der Anteil an allgemeinbildenden Fächern, der in allen Wahlpflichtfächergruppen gleich ist, trotz der Differenzierung sehr hoch bleibt, kann man aus jeder Wahlpflichtfächergruppe heraus in jedes beliebige Berufsfeld eintreten.

Folgende Wahlpflichtfächergruppe können bei uns gewählt werden:

  • Wahlpflichtfächergruppe II (wirtschaftlicher Bereich – Halb- und Ganztagesklassen)
  • Wahlpflichtfächergruppe III a (zweite Fremdsprache Französisch – nur Halbtagesklassen)
  • Wahlpflichtfächergruppe III b (musisch-gestaltender Bereich – nur Halbtagesklassen)
  • Wahlpflichtfächergruppe III b (sozialer Bereich – nur Ganztagesklassen)

Details zu den einzelnen Zweigen

Wahlpflichtfächergruppe II (Wirtschaftlicher Bereich) – Halb- & Ganztagsklassen

Hier liegt die besondere Betonung auf den Fächern Betriebswirtschaftslehre / Rechnungswesen sowie Wirtschaft und Recht. Durch die Buchführung und die Kosten- und Leistungsrechnung werden die Abläufe des Wirtschaftslebens erfasst und übersichtlich dargestellt; außerdem werden vertiefte Kenntnisse über unsere Rechts- und Wirtschaftsordnung vermittelt. Lerninhalte aus Informatik und Textverarbeitung sind im Fach Informationstechnologie zusammengefasst. Unerlässlich für das Fach ist eine selbstständige, gewissenhafte und zuverlässige Arbeitsweise.
Schüler*innen, die sich später einem gehobenen Beruf im Wirtschaftsleben oder in der Verwaltung zuwenden wollen, sollten sich für diese Wahlpflichtfächergruppe entscheiden. Für begabte Jugendliche steht auch hier der Weg in die Fachoberschule offen.

Der Zweig Betriebswirtschaftslehre stellt sich vor

Wahlpflichtfächergruppe III A (Zweite Fremdsprache Französisch – nur Halbtagsklassen)

Der Schwerpunkt innerhalb dieser Wahlpflichtfächergruppe liegt im sprachlichen Bereich. Durch das Erlernen einer weiteren Fremdsprache (Französisch) festigen die Schülerinnen auch ihre sprachlichen Kenntnisse und Fähigkeiten, die sie bereits in den Fächern Deutsch und Englisch erworben haben. Im Vordergrund des Unterrichts stehen die Kommunikation und der kreative Umgang mit der Sprache.
Zusätzlich erhalten die Jugendlichen, die sich für diesen Zweig entscheiden, verstärkt Unterricht in Betriebswirtschaftslehre / Rechnungswesen. Auch die Informationstechnologie mit Schwerpunkt Textverarbeitung nimmt einen breiten Raum ein. Die zweite Fremdsprache Französisch empfiehlt sich für Jugendliche, die später auf den hier erworbenen Kenntnissen aufbauen und sich die Möglichkeit offen halten wollen, die allgemeine Hochschulreife über die Fachoberschule oder die Berufsoberschule (BOS) zu erwerben.

Der Zweig “Französisch” stellt sich vor

Wahlpflichtfächergruppe III B (Musisch-gestaltender Bereich – nur Halbtagsklassen)

Der Unterricht im Fach Kunsterziehung befasst sich in Theorie und Praxis mit Inhalten aus der Kunstgeschichte und mit aktuellen visuellen Darstellungsformen. Einen Schwerpunkt bildet im Zusammenhang mit der Gestaltungslehre auch die praktische Tätigkeit der Schülerinnen. Die Schülerinnen erhalten verstärkt Unterricht im Fach Informationstechnologie, setzen sich aber hier besonders mit Inhalten aus der Informatik und dem Technischen Zeichnen auseinander. Auch das computergestützte Konstruieren (CAD) wird den Jugendlichen in dieser Wahlpflichtfächergruppe vermittelt. Interessant ist diese Wahlpflichtfächergruppe für alle, die Interesse an Kunstgeschichte mitbringen, aber auch selbst fantasievoll und kreativ tätig werden wollen. Für begabte Jugendliche gibt es natürlich auch die Möglichkeit, anschließend an eine Fachoberschule zu wechseln.

Der Kunst-Zweig stellt sich vor

Künstlerinnen und beteiligte Personen: Rebecca Breitenhuber, Emilia Butsch, Hannah Eichhorn, Kristina Fetsch, Emily Frank, Tabea Franke, Elisa Funk, Isa Klötzer, Pia Koderer, Sophie Kundinger, Sarah Lang, Laura Lodermeyer, Judith Michl, Johanna Rosenberger, Rebecca Stark, Angelie Strupf, Leah-Marie Wichmann, Helene Wittmann und Herr Smoll

Wahlpflichtfächergruppe III B (Sozialer Bereich – nur Ganztagsklassen)

Das Fach Sozialwesen gibt den Schüler*innen vdie Gelegenheit, sich mit sozialen Vorgängen, Problemen und Aufgaben in unserer Gesellschaft auseinanderzusetzen. Dabei sollen sie Kenntnisse, Einsichten, Wertmaßstäbe und Einstellungen gewinnen. Dies ermöglicht es ihnen, vorhandene Vorurteile wahrzunehmen und ihnen entgegenzutreten, sozial verantwortlich zu handeln und aus Überzeugung zu helfen, und zwar im Hinblick auf die Globalisierung und Verantwortung für die „eine Welt“. Das setzt allerdings voraus, dass die Jugendlichen auch eindringlich über ihre eigene Persönlichkeitsentwicklung nachdenken.Diese Wahlpflichtfächergruppe richtet sich vor allem an Schüler*innen, die Berufe im sozialen Bereich ergreifen wollen und ist eine gute Vorbereitung auf die Fachoberschule, die ebenfalls einen sozialen Zweig anbietet.

Der Sozial-Zweig stellt sich vor

Weitere Infos mit Stundentafeln

Hier können Sie sich die Stundentafeln der verschiedenen Zweige herunterladen um so die Verteilung der Fächer sowie deren wöchentliche Stundenzahl einzusehen.