Sport, Kultur und Amore in Italien

Abschlussfahrt zur Versilia-Küste nach Viareggio

Die Klassen 10 B und 10 C verbrachten zusammen mit ihren Begleitlehrkräften Fabian Gobbel, Michael Bittl, Julia Simmel und Claudia Reil eine Woche in der Toskana.

Das Miteinander und die gegenseitige Verlässlichkeit entscheiden häufig über gelungene Schulfahrten. Schon im familiär geführten Hotel durften wir dies von Beginn an spüren, da uns tatsächlich jeglicher Sonderwunsch kostenfrei erfüllt wurde und unsere Bedürfnisse an erster Stelle standen. So konnten wir beispielsweise vor dem Abendessen am Montag noch eine Strandwanderung unternehmen.

Der erste Ausflug führte uns zunächst nach Lucca, wo wir über die alte Festungsstadtmauer zur Kathedrale San Martino gingen. Im Inneren staunten wir über viele Gemälde und konnten uns von den sehr warmen Temperaturen etwas abkühlen. Am meisten waren wir allerdings von den relativ frei gebauten Treppen überrascht, die nach oben auf den Glockenturm führten. Die Aussicht war dafür umso beeindruckender, da man sogar auf die weit entfernte Piazza dell’Anfiteatro blicken konnte. Am Nachmittag besuchten wir Pisa, sicherlich eines der vielen Highlights der Fahrt.

Die Fahrt nach Florenz zeigte uns nicht nur eine wunderschöne Stadt, sondern auch die negative Seite des Massentourismus. Entspannter war nach der Führung die kurze Wanderung auf den Piazza Michelangelo, welche uns mit einem wunderschönen Ausblick auf Florenz belohnte. Der Donnerstag wurde mit einem Besuch auf dem Markt in Viareggio sowie einem gemeinsamen Essen in einer Pizzeria, was wohl nur von dem Beachvolleyballspiel gegen die Lehrkräfte gekrönt wurde. Freitag stand der Besuch in der Cinque Terre an, wo wir neben Wanderungen auch mit dem Zug eine traumhafte Umgebung genießen durften. Man merkte, dass nach der Rückkehr am Abend in Viareggio niemand so recht ans Heimfahren denken wollte und so wurde der letzte Spätabend in einem Strandcafé verbracht, wo sogar ein DJ auflegte.

Am sehr frühen Samstag verließen wir mit einer Träne im Auge das Meer in Richtung Eichstätt und blickten auf eine wunderschöne Abschlussfahrt zurück.

Fabian Gobbel