Schüler/innen

Die „SMV“ – Schülermitverantwortung

Die Schülermitverantwortung versucht, im Miteinander von Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften, Schulleitung und Hausangestellten Impulse zu setzen, die ein positives Zusammenleben und -arbeiten fördern und das gemeinsame Schulleben bunter gestalten.

Die Organe der SMV sind die Schülervertreter (Klassensprecher/innen, Schülersprecher/innen) sowie die Klassensprecherversammlung.

Als Schülersprecherinnen wurden von den Klassensprecher/innen für das Schuljahr 2019/2020 gewählt: Naomi Jakob (10 B), Chiara Niedermeier (10 C) und Leonie Forster (9 B).

Sie berufen die Klassensprecherversammlung ein und sind für die Durchführung der Beschlüsse verantwortlich. Die Verbindungslehrkräfte (Julia Simmel und Alexander Margraf) unterstützen die Schülersprecher/innen dabei.

Auf Initiative oder mit wesentlicher Beteiligung der SMV finden unter anderem Nikolausfeier, Weihnachtsmarkt oder Faschingsaktionen statt.

 

Tutor/innen für die Fünftklässler/innen

Das Schuljahr beginnt für die Fünftklässler/innen mit einer Begrüßung durch die Tutoren/innen der 9. Klasse, die ihnen mit orts- und sachkundigem Rat zur Seite stehen, so begleiten sie ihre „Schützlinge“ in der ersten Schulwoche jeden Tag zum Bus und helfen ihnen auch beim Aufladen der Mensakarte.
Im gesamten ersten Schuljahr unterstützen die Tutoren ihre Klassen und stehen als Ansprechpartner bereit. So führen sie mit den Klassen viele Aktionen durch wie: Gestaltung eines Kennenlernnachmittages, Begleitung bei den FSA-Zusatzterminen, Mitwirkung bei einem Morgenkreis, Veranstaltung eines Spielenachmittages, Begleitung bei allen Alltagssorgen
Bereits in der 8. Klasse helfen die zukünftigen Tutoren beim Tag-der-offenen-Tür mit und stellen in kleinen Führungen den interessierten Grundschülern unsere Schule vor.

Schulsanitätsdienst

Die Schulsanis sind erste Anlaufstelle zur Versorgung von kleineren und größeren medizinischen Notfällen. Sie leisten Erste Hilfe und leiten bei Bedarf weitere Schritte wie die Alarmierung des Rettungsdienstes ein.

Die Schulsanitäter/innen durchlaufen eine umfassende Ausbildung bei den Maltesern. Ihr Können beweisen sie bei vielen Einsätzen im Schulalltag und bei Wettkämpfen.

„Einsatz“, das bedeutet nicht nur „Pflaster verteilen“, dazu zählt auch das Organisieren von einsatzbereiten Coolpads und Wärmflaschen, aufmunternde Worte für die verletzten Schüler/innen, Koordinierung des „Sani-Zimmers“ und vieles mehr.