Eingetaucht in fantastische Welten

Zum Vorlesewettbewerb der Schule.

Spannend ging es zu beim diesjährigen Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels in der Maria-Ward-Realschule: Jolina Reimann (6 A), Hanna Reinwald (6 C) und Johanna Schmidt (6 D) hatten sich als Klassensiegerinnen behaupten können und brachten bei dem schulinternen Wettbewerb vor großem Publikum ihre Lieblingsbücher mit.

Da wurde von Gwendolyn erzählt, einem schlauen Mädchen, das ganz überraschend in eine andere Zeit versetzt wird, von Lenny, der von seinem Vater ein Skateboard aus London bekommen soll, das er sich schon so lang wünscht, und von Harry Potter, der bei seiner „Pflegefamilie“ leider gar nicht gut ankommt. Die Vorleserinnen machten dabei alle ihre Sache so gut, dass bestimmt viele der Zuhörer und Zuhörerinnen Lust auf mehr bekamen!

Anspruchsvoll für die drei Leserinnen war sicher, dass sie zudem einen unbekannten Text, einen Auszug aus Margit Auers „Schule der magischen Tiere“ vortragen mussten. Aber auch hier bewiesen alle Teilnehmerinnen, dass sie das Publikum mit ihrer Art zu lesen fesseln konnten. Jolina Reimann setzte sich schließlich mit einem Ausschnitt aus Kerstin Giers Roman: „Rubinrot“ durch, den sie sehr lebendig und anschaulich zu Gehör brachte. So darf sie im Februar die Schule im Kreisentscheid vertreten.

Claudia Reil