Ein Filmbeitrag befördert aufs Siegertreppchen

Neuburg – Im Rahmen der James-Rizzi-Ausstellung, die noch bis zu diesem Sonntag im Neuburger Schloss zu bewundern ist, hat Organisatorin Barbara Nassler einen Schülerwettbewerb ausgelobt.

Die Mädchen und Jungen der Klassen 5 C und 5 E beteiligten sich daran mit einem selbstgedrehten und geschnittenen Film, der ein begeistertes Publikum fand. Die verantwortliche Kunstlehrerin Alice Lüder war mit etwa 50 Schüler(inne)n aus beiden Klassen mehr als drei Monate an der Erstellung des Streifens beschäftigt. In Gruppen von jeweils vier Schülern wurde gemalt, geschnitten und gedreht, bis ein wirklich einmaliges Werk entstanden war, das allen anderen Schöpfungen des Wettbewerbs noch ein kleines Sahnehäubchen aufsetzte. ” James Rizzi ist ein Künstler, der die Welt mit anderen Augen sieht. Er hat ein Herz für alle. Ihr habt in diesem Sinn euren Werken Leben gegeben, da haben teilweise sogar Bäume und Häuser ein Gesicht”, sagte Nassler anerkennend zu den jungen prämierten Künstler(inne)n, die sich über ein Preisgeld von 300 EUR freuen dürfen. Dieses wurden von der Sparkasse Neuburg-Rain gesponsert, deren Vorstandsvorsitzender Nils Niermann zur Preisverleihung gekommen war. Um den farbenfrohen Filmbeitrag mit seinen erfrischenden Schülerkommentaren zu zeigen, wurden die Gäste der Preisverleihung in den Nebenraum geführt, wo ein Fernseher aufgebaut war. Zu sehen ist der Film inzwischen auf der Homepage der Schule.

Ralf Schmitt

abgewandelter Artikel des Donaukuriers vom 27. Juni 2020

video