Biberaufgaben lösen

Maria-Ward-Realschule nimmt am Informatik-Wettbewerb teil.

Wer ist die oder der Fleißigste in Informatik? Dieser Herausforderung stellten sich die Siebtklässler der Maria-Ward-Realschule in Eichstätt, denn die Schülerinnen und Schüler nahmen zum wiederholten Mal an dem Informatik-Wettbewerb statt.

Zu Zweit oder alleine mussten innerhalb von 40 Minuten 15 anspruchsvolle Knobelaufgaben gelöst werden, die so nicht im Schulbuch stehen. Beim Finden der Lösungen sind logisches Denken, geschicktes Schätzen sowie das Erkennen von Zusammenhängen und ein gutes geometrisches Vorstellungsvermögen wichtig, um möglichst große Sprünge zu machen und folglich ein gutes Endergebnis zu erreichen. Das brachte den ein oder anderen Lernenden ganz schön zum Schwitzen.

Marina Schneller war nicht nur die fleißigste, sondern auch die beste Knoblerin. Das Team, bestehend aus Anna Pickl und Annalena Thurner, belegten den zweiten Platz.

Franziska Berlinghof