Weißt du, wieviel Sternlein stehen …?

Besuch des Mobilen Planetariums

Nach einer längeren Pause erhielten im Dezember die 5. Klassen Besuch von Herrn Wieck mit
seinem Mobilen Planetarium. Es handelt sich dabei um ein aufblasbares Igluzelt, welches mit einem
Durchmesser von fünf und einer Höhe von dreieinhalb Metern gerade Platz für eine Schulklasse
bietet und im Festsaal aufgebaut wurde. In diesem Zelt kann dann der Sternenhimmel über
Eichstätt an die Kuppel gestrahlt werden.

So erfahren die Schülerinnen und Schüler interessante Details zur Orientierung und den
bekanntesten Sternbildern der Nordhalbkugel. Was ist der Unterschied zwischen einem Planeten
und einem Stern? Warum gibt es die Jahreszeiten? Wer hat den Sternbildern ihre Namen gegeben?
Auf diese und viele Fragen mehr gab Herr Wieck jeder einzelnen Klasse geduldig Antwort.
Nachdem wir uns parallel dazu im Unterricht eine Planetenausstellung der wichtigsten
Himmelskörper in unserem Sonnensystem erstellt hatten, konnten wir jetzt viele Lerninhalte
anschaulich wiederholen und festigen.

Bei so viel Interesse bleibt nur zu hoffen, dass der Sternenhimmel in den Weihnachtsferien klar
bleibt und wir uns alle auf die Suche nach dem Stern von Bethlehem machen können.

Sandra Springer