MINT-IT-Projekttage “Medienkompetenz”

Sehr viele unserer Fünftklässler haben spätestens zum Übertritt ein eigenes Smartphone erhalten, der weite Schulweg, tägliches, selbstständiges Busfahren machen das aus Sicht der Eltern erforderlich. Außerdem haben, so meinen viele Kinder, doch alle anderen auch schon längst ihr Smartphone! Damit ist ein Zugang zum Internet für die Kinder möglich, die weite Welt des Internets und viele Apps locken. Doch wissen die meisten von ihnen so gut wie nichts über das Internet, die Gefahren, die dort lauern, und um das damit verbundene Suchtpotential.

Grund für unsere Schule, auch in diesem Jahr in der Woche vor den Faschingsferien zum zweiten Mal den MINT-IT-Projekttag „Verantwortungsvoller Umgang mit dem Internet und Sozialen Medien“ für die
5. Klassen anzubieten. Damit wollen wir den Kindern Medienkompetenz rund ums Handy und ums Internet vermitteln. Jede unserer vier 5. Klassen hatte die Gelegenheit, sich in einer kleineren Gruppe mit halber Klassenstärke einen ganzen Schulvormittag lang intensiv damit auseinanderzusetzen, wie das Internet überhaupt funktioniert, was Soziale Medien sind und welche Gefahren und Risiken verschiedene besonders beliebte Apps (z. B. WhatsApp, Snapchat, Instagram, YouTube) bergen. Es wurde auch ausführlich darauf eingegangen, wie man ein Profil anlegt, ohne zu viel von sich preiszugeben, wie man ein sicheres Passwort bilden kann und die Notwendigkeit eines Virenschutzes für das Smartphone. Natürlich standen auch die Themen Cybermobbing, Kettenbriefe und relevante Aspekte des Urheberrechts auf dem Programm. Am Ende des Vormittags war noch Zeit, die Gefahren für die Gesundheit durch Strahlung von Handys anzusprechen.

Die Mädchen und Jungen waren mit großem Eifer bei der Sache, weshalb der abschließende kleine Wissenstest auch mit Bravour von allen gemeistert werden konnte. Damit haben alle Schülerinnen und Schüler den ersten Teil ihres MINT-Zertifikats erhalten. Dieses Zertifikat umfasst im Laufe der Jahrgangsstufen 5 bis 8 verschiedene Kurse aus dem MINT-Themenkreis.

Ulrike Rhein