MINT an der Maria-Ward-Realschule

2016 24 MINTDer neue vierjährige Zertifikatskurs startet erstmals in den fünften Klassen zum Thema „Umgang mit dem Smartphone“
Dieses Zertifikat, an dem sich die Lehrer der Fachschaften Mathematik, IT, Biologie, Chemie und Physik beteiligen, umfasst insgesamt acht Kurse aus dem MINT-Themenkomplex (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik), die in den Jahrgangsstufen 5 bis 8 in jedem Halbjahr entweder als Blockkurs oder wöchentlich als zusätzliche Stunde stattfinden. Nun haben die ersten MINT-Tage für die fünften Klassen stattgefunden: Welche sind die beliebtesten Apps für soziale Medien? Was kann ich damit anfange und welche Gefahren sind mit ihnen verbunden? Was gehört auf keinen Fall in das Profil, das ich ins Netz stelle? Was ist (Cyber-) Mobbing und was kann ich tun, wenn ich betroffen bin? Urheberrecht? Betrifft mich das etwa auch? Wie erstelle ich ein sicheres Passwort? Diese Fragen standen im Zentrum des Kurses. Jede unserer vier 5. Klassen hatte die Gelegenheit, sich in einer kleineren Gruppe in halber Klassenstärke mit dem Thema „Internetsicherheit und Soziale Medien“ einen Schulvormittag lang intensiv auseinanderzusetzen. Auch Gefahren für die Gesundheit durch Strahlung von Handys und die Notwendigkeit eines Virenschutzes für das Handy wurden angesprochen. Die Schülerinnen und Schüler waren mit großem Eifer bei der Sache, weshalb der abschließende kleine Wissenstest auch mit Bravour von allen gemeistert werden konnte. Damit haben alle Schülerinnen und Schüler den ersten Teil ihres MINT-Zertifikats erhalten. Ziel ist es, die Kompetenzen in diesem zukunftswichtigen Bereich zu stärken. Es wäre schön, wenn dieser erste MINT-Kurs aus dem IT-Bereich zu einem vorsichtigeren und bewussteren Umgang mit dem Smartphone führt!

Ulrike Rhein