Leichtathletik: Jungs gewinnen überraschend den Kreisentscheid

2016 07 13 Leichtathletik 001Am 05.07.2016 ging es für die Leichtathleten der Maria-Ward-Realschule zum jährlichen Kreisentscheid auf die Anlage der Bereitschaftspolizei Eichstätt. Mit dem Ziel, Spaß zu haben ging man unbekümmert in den Wettkampf. Das Leichtathletikevent startete mit dem harten 800 m Lauf, in dem unsere Starter Emil Schmitt (6 D) und Jonas Gebhardt (7 E) sich im Vorderfeld behaupten konnten. Mit starken Zeiten von 02:40 und 02:46 legten sie den Grundstein für einen erfolgreichen Wettkampf. Im Weitsprung konnten Liam Muster (5 E) und Leon Weingartner (6 E) nahe an ihre Bestleistungen heranspringen. Ähnliches gelang Alessandro Kirner (7 D) und Jonas Gebhardt auch im  50 m-Sprint. Somit waren die Maria-Ward-Jungs auf einem guten Weg. Im letzten Wettkampf, dem 200g Schlagballwurf, rechnete man sich gute Chancen aus, da man starke Vorleistungen im Unterricht erzielt hatte. Seine Bestweite aus dem Unterricht übertraf Felix Bogner (6 E) sogar noch und gewann den Schlagballwettwerb in seiner Altersklasse souverän mit starken 46 m, aber auch Alessandro Kirner konnte mit Platz drei und 40,50 m überzeugen. Zufrieden, aber mit der Ungewissheit, zu welchem Platz die Leistungen letztlich reichen würden, wartete man gespannt auf die Siegerehrung. Als alle anderen Gymnasien und Realschulen des Landkreises genannt wurden, schauten sich Betreuer und Schüler etwas erstaunt an, bevor die Worte die großen Jubel auslösten kamen: „Sieger in der Wettkampfklasse Jungen IV/I ist; und das freut mich besonders, da sie letztes Jahr noch den letzten Platz belegten, die Maria-Ward-Realschule Eichstätt!“

In der Wettkampfklasse II der Mädchen trat trotz bereits überstandener Abschlussprüfungen eine Mannschaft der Maria-Ward-Realschule an. Diese waren aufgrund der Prüfungen wenig zum Trainieren gekommen, konnten aber letztlich einen guten dritten Platz erreichen.

Björn Dehler