future is now – future is NAO!

NAO? So heißt unser kleiner humanoider Roboter, der in dieser letzten Schulwoche an unserer Schule ist. Das Wort NAO ist der Name des chinesischen und japanischen Schriftzeichens für Gehirn und gleichzeitig eine lautmalerische Transkription des englischen Wortes now (future is now). Wir haben unseren NAO von „MINTmacher“, einem Netzwerk von IRMA (Initiative Regionalmanagement Region Ingolstadt e.V.) ausleihen können. In dieser Woche beschäftigen sich vor allem die Lehrkräfte mit dem NAO, der uns und auch die Schülerinnen und Schüler, die ihn schon gesehen haben, mit seinem niedlichen Aussehen sofort in seinen Bann gezogen hat! Wir erarbeiten jetzt Konzepte, wie wir den Roboter im nächsten Schuljahr in Projekten oder im Unterricht einsetzen können. Die Programmierung ist recht einfach über eine komfortable „drag-and-drop“-Programmierumgebung möglich, vergleichbar mit der Programmierumgebung für die LEGOMindstorm-Roboter. Damit können die Schülerinnen und Schüler den NAO dann dazu bringen, sich im Raum zu bewegen, zu sprechen, Gesichter zu erkennen und darauf zu reagieren. Solche Roboter sind vermutlich aber auch unsere Zukunft, in Japan werden sie bereits in der Pflege eingesetzt. Grund für uns, insbesondere im Sozialwesen-Zweig, über die Programmierung des NAO hinaus darüber nachzudenken, wie sich ein solcher Einsatz auf die Pflegebedürftigen und die Pfleger auswirkt, ob es ethisch vertretbar ist oder was die Alternativen sein können. Wir freuen uns auf spannende NAO-Projekttage mit unseren Schülerinnen und Schülern!

Ulrike Rhein