Film ab - KaMEra läuft

Schüler/innen der 8. Klasse der Maria-Ward-Realschule bei den Filmaufnahmen

Strahlende Sieger: die Schüler/innen der 8. Klasse der Maria-Ward-Realschule mit ihren Lehrkräften Herr Klenz und Frau Stoll sowie den Auszubildenden von der AUDI-AG

Schüler/innen der Maria-Ward-Realschule gewinnen zusammen mit Auszubildenden von der Audi AG einen Filmpreis

„Voll aufgeregt“ und mit etwas Lampenfieber betraten Nina Gabler, Fabienne Strehler, Patrick Lindemann und Fabian Sterner der 8. Klasse des Ganztageszweigs nach dem Marchtaler Plan die Bühne des Cinecittà Nürnberg. Mit den Azubis der AUDI AG zusammen erhielten sie einen Filmpreis für ihr gemeinsames Werk.

Im Vordergrund des Kooperationsprojektes „KaMEra ab!“ der Ausbildungs-Offensive Bayern stand die Motivation von Mädchen für technische Berufe. Mit Ausdauer, Freude und guten Ideen wirkten die beiden Gruppen gemeinsam an der Planung und Fertigstellung eines Kurzfilmes mit. In ihrem Wettbewerbsbeitrag konterkarierten sie die Rollenklischees am Beispiel einer Autopanne und ermutigten Mädchen auf diese Weise zu einer technischen Ausbildung.

In dem Hightech-Kinosaal mit Surround-Sound und Kameradrohne fühlten sich die jungen Filmemacher wie „echte Filmstars“. Die Laudatio von Günther Anfang vom Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis München hob neben der technischen Umsetzung die Story ihres Films besonders hervor.

Nach einer Bewirtung im amerikanischen Stil fuhren die Schüler/innen und Azubis mit ihren Trainern/innen und Lehrer/innen wieder glücklich heim. Neben der Preisverleihung blieben ihnen vor allem die vielen Eindrücke von der Drehbucharbeit und den Drehtagen in guter Erinnerung.

Durch die Auszeichnung im „KaMEra ab!“-Filmwettbewerb fand auch das auf vier bis fünf Jahre angelegte Kooperationsprojekt Come with ME zwischen der AUDI AG (unter der Leitung von Herrn Hamann), dem Verband der bayme vbm und unserer Schule (unter der Leitung von Herrn Klenz) einen vorläufigen, hollywoodreifen Abschluss.

Renate Stoll und Michael Klenz