Besuch Deutsches Museum

Sonderausstellung Energie.wenden

Die Schüler/innen aller 9. Klassen hatten in Begleitung der Fachlehrkräfte Michael Bittl, Fabian Gobbel, Julia Simmel und Melitta Pitter die Gelegenheit, in der Woche vom 17. bis 21.09.2018 die Sonderausstellung zum Thema Energie zu besuchen.

Die Energiewende ist eines der aktuellsten und akutesten Themen unserer Zeit. Wie lassen sich Umweltverträglichkeit, Wirtschaftlichkeit und soziale Gerechtigkeit unter einen Hut bringen? „energie.wenden“ liefert Orientierungswissen und macht spielerisch die Knackpunkte auf dem Weg zur nachhaltigen Energieversorgung erfahrbar. In zehn Ausstellungsbereichen geht es um Themen wie Solar-, Wasser- und Windenergie, aber auch um Mobilität oder Atomenergie.

Das Herzstück der Ausstellung ist ein Spiel, das die Schüler/innen auf das „politische Parkett“ und in den zentralen Raum der Ausstellung führt. Dort begegneten ihnen auf großen Bildschirmen von Schauspielern dargestellte Akteure der Energiewende.

Von einer Atomkraft-Lobbyistin bis zu einer Frau, die Wasserkraftwerke baut, von einem Bauern bis zu einem Techniker für das Stromnetz ist alles dabei. Die Schüler/innen mussten in diesem Geflecht von Forderungen und Argumenten entscheiden, welche Energiewende sie bevorzugen.

Auf einer Lochkarte wurden die Antworten jeweils gespeichert und zum Schluss konnte jede/r Schüler/in eine Auswertung auf die Lochkarte drucken lassen. Je nach Antwort wurde man als Globaldenker, Ökonom, Teamplayer, Wissenschaftler oder Umweltschützer eingestuft.

Unser Dank geht an die Firma N-ERGIE AG, die uns diese Fahrt ermöglicht hat.

Melitta Pitter