Besuch der Geburtsstation der 10. Klassen

Seit einigen Jahren gewährt uns die Hebamme Hiemer-Schneider Einblicke in die Geburtsstation des Eichstätter Krankenhauses. Aus fachlich kompetentem Munde erfahren unsere 10. Klasslerinnen, wie eine Geburt abläuft. Die Hebamme versteht es, den Beginn des menschlichen Lebens als ganz natürlichen, normalen Vorgang zu beschreiben, der trotz großer Schmerzen bei der Geburt ein enormes Glücksgefühl beschert. "Wenn es so schlimm wäre, wie oft behauptet, gäbe es nur Ein-Kind-Familien" so Hiemer-Schneider. Sie erzählte den Mädchen auch über die Ausbildung zur Hebamme und die momentane Problematik ihres Berufsstandes. Ganz praktisch durften sich immer zwei Schülerinnen auf die Gebärliege legen und ihre Herztöne aufzeichnen lassen. In beinahe schon gemütlichem Ambiente bekamen sie die Phasen einer Geburt erklärt. Anschließend konnten noch einige in Eichstätt Geborene Details über ihre eigene Situation bei ihrer Geburt erfahren. Angelika Lenhardt