Abenteuer pur: Tümpelsafari, Moorbad & Co.

Voller Spannung machten sich die Klassen 5 C und 5 D mit ihren Klassenleiterinnen Frau König-Bothe und Frau Aurbach und den begleitenden Lehrkräften Frau Gastner und Herrn Dehler auf ins Schullandheim zur Umweltwoche in Benediktbeuern.
Bei bestem Wetter erkundeten die Klassen unter Anleitung von Umweltpädagogen die reizvolle Landschaft rund um das altehrwürdige Kloster Benediktbeuern. Egal, ob als Forscher bei der Tümpelsafari, bei der die Schülerinnen und Schüler mehrere Schlangen beobachten konnten, oder als Besucher im Moor – beeindruckende Erlebnisse waren überall geboten. Sie lernten hautnah viele Pflanzen und Tiere kennen und bekamen dabei auch viele zusätzliche Informationen, wie etwa die Heilwirkung verschiedener Pflanzen, geboten. Besonders mutige Schülerinnen und Schüler ließen es sich nicht nehmen, die Heilwirkung von Moorschlamm am eigenen Leib zu erfahren und wagten einige Schritte ins Moor. Auch die Wanderung durch den Bergwald am Kochelsee rief besondere Begeisterung hervor, wobei hier ein riesiger Wasserfall mitten im Wald einstimmig als Highlight empfunden wurde.

Eine Besonderheit war dieses Jahr der Selbstbehauptungskurs in Weilheim, den beide Klassen einen halben Tag ablegten. Dabei zeigten die vier sympathischen Trainer den Schülerinnen und Schülern zunächst in der Theorie, beispielsweise am „Ampelprinzip“, wie sie Gefahren vermeiden und aus dem Weg gehen können. Danach wurden den Kindern in der Praxis einige grundlegende und einfache Handgriffe gezeigt, wie sie sich aus einer gefährlichen Situation befreien können. Dass sie dabei gegen einen echten Jiu-Jitsu-Meister antreten durften, war für die Schüler eine besondere Herausforderung und eine große Ehre zugleich. Gerade diese Abwechslung zwischen Naturerkundung bei strahlendem Sonnenschein und dem Selbstbehauptungskurs begeisterte die Klassen 5 C und 5 D besonders und so kamen sie nach einer Woche Schullandheim zwar müde, aber glücklich und mit einer Menge an neuen Erfahrungen zurück nach Eichstätt.

Anna Aurbach